Pranabehandlung

 

Die Pranaheilung nach Grandmaster Choa Kok Sui ist eine ganzheitliche Heilmethode die ohne körperliche Berührung stattfindet. Jedes Lebewesen besitzt neben dem physischen Körper einen Energiekörper und Energiekanäle - die Aura und die Chakras.
Der physische Körper wird durch die Energiekanäle mit Lebensenergie (Prana) versorgt. Durch verschiedene Ursachen können die Chakras ihre Arbeit nicht mehr ordnungsgemäß durchführen und der physische Körper wird geschwächt und sogar krank.

Auch psychische Faktoren wie z.B. Traumata, spielen eine Rolle und es kann mit Hilfe der Prana-Heilung geholfen werden.
In dem die Aura und die Chakras mit ihren zugeordneten Organen gereinigt und mit frischer Energie versorgt werden, kann der Körper seine Selbstheilungskräfte wieder voll zum Einsatz bringen und gesunden. (Natürlich immer vorausgesetzt, dass auch Ernährung, Haltungsbedingungen, Ausrüstung u.ä. berücksichtigt werden.)

Traumata entstehen nicht nur durch Unfälle oder schlimme Verletzungen. So kann z.B. das zu schnelle Absetzen eines Fohlens (aus Sicht des Fohlens) zu einem Trauma führen. Auch ein Umzug, Besitzerwechsel, falsche oder schwierige Haltungsbedingungen (Tierheim, Auffangstation), länger dauerndes Hungern können zu Traumata führen die sich in körperlichen Beschwerden äußern.

 

Hier finden Sie ein Video zur Prana-Heilung des Vereins Prana-Germany e.V.