Hundetraining - wie sag ich's meinem Hund

Hundetraining versteht zunächst einmal das "dressieren" des Hundes. Der Hund lernt auf ein Kommando hin bestimmte Dinge zu tun wie z.B. "Sitz", "Platz" oder "Gib Pfötchen".

Das Training ist jedoch so viel mehr als das Erlernen von "Bewegungsketten". Hundetraining ist Beziehungstraining für Halter und Hund.

 

Das Ziel ist es, das Team "Halter und Hund" bestmöglich zu fördern, damit eine Beziehung entsteht oder gepflegt wird in der beide Seiten lange Jahre zufrieden leben können.

Hierbei sollen die Befindlichkeiten und die Bedürfnisse/ Wünsche von Mensch und Hund beachtet werden. 

 

Jeder Hund - rassebedingt der eine mehr, der andere weniger - hat einen Sinn dafür mit dem Menschen zu arbeiten. Und jeder Hund hat individuelle Bedürfnisse, denen wir versuchen bestmöglich gerecht zu werden. Manchmal erweist sich das in unserem Alltag als schwierig und es erfordert ein ordentliche Portion Kreativität um etwas zu finden, dass sich für den Besitzer machbar gestaltet und den Hund zufrieden stellt.

 

Aber genau das macht es ja so spannend! ;-)